Pferde richtig Longieren – mit Vera Reimann-Dubbers

 

Referent
Vera Reimann-Dubbers

Veranstalter
Pferdefreunde Kirchheimer Hof

Max. Teilnehmer
8 Teilnehmer (min. 6), Teilnahme möglich mit eigenem Pferd oder Lehrpferd vom Hof (nach Absprache)

Kurspreis
210 Euro 
zzgl. 55 Euro Box / WE für Teilnehmer von außerhalb,
Paddocknutzung (je nach Wetter) auf Anfrage möglich
bei genügend Interesse Rundumsorglospaket: Verpflegung für den Menschen: 15 Euro / Tag (für warmes Mittagesse, warme und kalte Getränke), bitte vermerken, wenn gewünscht
Zuschauer:
25 Euro (1 Tag)
50 Euro (2 Tage)

Vorkenntnisse
man sollte sich mit dem Thema Longieren auseinander gesetzt haben. Entweder durch das Studium des Online-Longenkurses von Babette Teschen oder der Equikinetic von Michael Geitner.
Wir longieren pferdegerecht am Kappzaum ohne Hilfszügel oder Gebiss.
Der Kurs ist auch als Vorbereitung für das VFD Longierabzeichen (VFD Kurs – Longieren I) sinnvoll.

Zeitplan
Samstag
08:00 Uhr- 09:00 Uhr
gemeinsam: Kaffee und Tee - Kennenlernrunde

09:00 Uhr -13:00 Uhr
Praxis

13:00 -14:30 Uhr
Mittagspause

14:30 Uhr -18:30 Uhr
Praxis

ca. 19:30 Uhr
Abendessen, gemütliches Beisammensein

Sonntag
09:00 Uhr -12:45 Uhr
Praxis

12:45 -14:30 Uhr
Mittagspause

14:30 Uhr -16:00 Uhr
Praxis

ca. 16:30 Uhr
Abschlussgespräch bei Kaffee, Tee und Kuchen

Termine

Anmeldeformular

Benötigtes Material
- Material zum Longieren:
• Longe , ggf. Longiergurt
• Kappzaum
• Handarbeits- oder normale Gerte 
• gute Longierpeitschen; so lang, dass die Pferde bei einem Abstand von 7 m erreichbar sind.
- Handschuhe, feste Schuhe (am besten Sicherheitsschuhe)
- ggf. Trense

Bei Interesse an weiterem Unterricht gibt es die Möglichkeit, bei uns auch stundenweise Unterricht zu nehmen, um Longieren mit dem Kappzaum zu lernen.
Wir können diesen Unterricht sowohl mit Lehrpferden vom Hof als auch mit eigenem Pferd anbieten.
Der Unterricht ist in kleinen Schritten und auf den biomechanischen Grundsätzen aufgebaut.
Bei Interesse bitte nachfragen. bitte eine Mail schicken.

Auch die weiterführende Ausbildung zur Arbeit mit der Doppellonge ist möglich.

Weitere Frage werden gerne beantwortet, aber bitte erst:  FAQs lesen!