Einsteiger-Bodenarbeitskurs / VFD-Ausbildungskurs Bodenarbeit

 

Bodenarbeit – Einsteiger-Kurs für Neulinge und ggf. Ausbildungskurs zur VFD-Prüfung Bodenarbeit (je nach Teilnehmer-Wunsch)

Referent
Ines Klein, VFD-ÜL – bei Fragen bitte an ines@pro-pferd.com mailen!

Veranstalter
Pferdefreunde Kirchheimer Hof

Max. Teilnehmer
8, ( der Kurs findet ab 4 Teilnehmern statt )

Info
Es stehen mehrere hofeigene Pferde für den Kurs als Lehrpferde zur Verfügung.

Kosten
Kursgebühr 150,- Euro.

Für VFD Mitglieder gibt es vom Landesverband Baden-Württemberg einen Zuschuss von 50 Euro. Der Zuschuss wird vom Veranstalter beim LV beantragt und dann am Kurspreis nachgelassen.

Gebühr für Pferdeunterbringung oder für ein hofeigenes Lehrpferd: 55,- /WE
Die Teilnehmer versorgen sich während des Kurses selbst. Bei einer Teilnehmerzahl von 8 Personen ist es möglich, für 20,- Euro /Tag / Teilnehmer Vollverpflegung auf dem Kirchheimer Hof zu buchen.
Die Übernachtungen müssen selbstständig gebucht werden (siehe Links).

Zuschauer 20 Euro/Tag

Kursinformation
In diesem Kurs geht es um den Einstieg in die Bodenarbeit für Menschen mit keinen oder wenig Vorkenntnissen. Es werden Vorteile, Nutzen und Voraussetzungen der Bodenarbeit, Führpositionen, Hilfengebung, Ausrüstung und der Umgang mit Schwierigkeiten durchgenommen. Auf individuelle Wünsche, Herausforderungen oder Problemstellungen wird Rücksicht genommen. Auch für „erziehungsresistente“ Pferde geeignet. Mehr unter www.pro-pferd.com/angebot/erziehungstraining
Auf Wunsch Vorbereitung zur VFD-Prüfung Bodenarbeit.

Zeitplan
Freitag
18.00 Uhr Begrüßung & Vorstellung der Ausbilder und Teilnehmer, Wünsche für den Kurs
18.30 Uhr bis 20.00 Uhr Theorie

Samstag
09.00 Uhr – 12.30 Uhr Praxiseinheit Bodenarbeit (auf Wunsch mit den Elementen der Prüfung)
12.30 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr Besprechung der Praxiseinheit
14.00 Uhr Theorie
15.00 Uhr – 18.00 Uhr Praxiseinheit mit Vertiefung
18.30 Uhr Abendbrot mit Feedback und Zeit für Fragen

Sonntag
9.00 Uhr – 11.00 Uhr Praxiseinheit (ggf. Prüfungsaufgabe)
11.00 Uhr – 13.00 Uhr Wiederholung der wichtigsten, theoretischen Ausbildungsinhalte/Feedback
13.00 Uhr Mittagspause
14.00 Uhr – ca. 17.00 Uhr Theorie und Praxis je nach Anforderung oder Wunsch der Teilnehmer
17.00 Uhr Feedback & Abschlussrunde
Ca. 18 Uhr Ende

Benötigtes Material
Das gewohnte und erprobte Equipment, auf jeden Fall Handschuhe und sicheres, stabiles Schuhwerk (Wanderschuhe, Arbeitsschuhe mit Stahlkappe, stabile Reitschuhe, KEINE normalen Turnschuhe) sowie Halfter, Strick und Gerte (bei Mitbringen des eigenen Pferdes).

Falls der Kurs zur Vorbereitung auf die VFD-Prüfung Bodenarbeit absolviert werden soll, gelten folgende weitere Infos:

Vorkenntnisse
Erforderliche Vorleistung: bestandene Prüfung VFD-Pferdekunde I (kann bei der Prüfung Bodenarbeit mit abgelegt werden)

Kursinhalte
20 UE über

  • Kenntnisse Unfallverhütung und Sicherheitsmaßnahmen
  • Sichere und pferdegerechte Ausrüstung für Mensch und Pferd
  • Besondere Sicherheitsaspekte bei der Bodenarbeit
  • Verhalten bei unkontrollierbarem Pferd/Situation
  • Präzise Kommandogebung, Kontrolle über die Bewegungen des Pferdes
  • Fertigkeit im Umgang mit den Hilfen (Körpersprache, Strick, Stimme)
  • Signale des Pferdes richtig deuten und darauf reagieren
  • Verhalten bei Unfällen und Zwischenfällen
  • Optimierung der Hilfen, Reduktion von Kraft und Hilfsmitteln
  • Angstbewältigung bei Mensch und Pferd
  • Korrekte Bewältigung von Bodenhindernissen/Trail-Aufgaben
  • Führen im Straßenverkehr

Die Prüfung findet an einem separaten Wochenende statt. Die Prüfungsaufgabe wird im Vorfeld an alle Teilnehmer verteilt (Üben zu Hause ist erwünscht).

Prüfungsaufgabe als Download


Termine

Anmeldeformular