Chiron-Springkurs


Referent

Oliver Schmidt-Nechl
Langjähriger Schüler und Assistent des Chiron-Begründers Rolf Becher, CHIRON-Lehrer und Lehrertrainer der Reitergemeinschaft Chiron e.V., Trainer B (L) der FN und seit 1997 Präsident der Reitergemeinschaft Chiron e.V.

Veranstalter
Pferdefreunde Kirchheimer Hof

Max. Teilnehmer
8 Teilnehmer, Teilnahme nur möglich mit eigenem Pferd

Kurspreis
250 Euro inkl. Box und Futter, Anlagennutzung, Verpflegung Mensch sowie Endreinigung der Box
200 Euro für hofinterne Teilnehmer

Zuschauer
Theorie (Freitag Abend): 20 Euro
1 Tag inkl. Verpflegung: 60 Euro (Samstag), 50 Euro (Sonntag)
2 Tage inkl. Theorie am Freitag und Verpflegung: 120 Euro

Vorkenntnisse
Keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich!

Voraussetzungen
Pferd
Gute Grundkondition – ca. 5 Minuten Galopp am Stück sollten kein Problem darstellen; wünschenswert wäre auch eine gut bemuskelte Hinterhand
Reiter
Aufgrund der besonderen muskulären Anforderungen des Chiron-Sitzes wird empfohlen, sich durch Ski-Gymnastik o.ä. auf den Kurs vorzubereiten (Kräftigung der Oberschenkelmuskulatur, insbesondere Adduktoren und Quadrizeps)

Benötigtes Material
Pferd
Sattel mit flachem Sitz (Spring- oder VS-Sattel mit flachem Sitz, ggf. auch Töltsattel). In einem Tiefsitzer ist es
nahezu unmöglich, einen korrekten Chiron-Sitz einzunehmen!
Reiter
Helm (zwingend erforderlich!), geeignetes Schuhwerk, d.h. Stiefel oder Stiefeletten mit Absatz; zu Schnürstiefeletten sollten Stiefelschäfte oder Chaps getragen werden, um die Gefahr des Hängenbleibens mit der Lasche/dem Schuh auszuschließen.

Beginn
Freitag Abend 19.00 Uhr (Vorstellrunde und Theorie)
Samstag Morgen 8.00 Uhr

Ende
Sonntag Nachmittag ca. 17:00 Uhr

Kursinformation
Der Kurs bietet eine theoretische und praktische Einführung in die Grundlagen des von Rolf Becher begründeten Chiron-Systems. Zentrales Element dieses Systems ist der sogenannte ‚effektive leichte Sitz‘, den Rolf Becher aus der berühmten Springschule des italienischen Kavallerieoffiziers Federico Caprilli weiterentwickelt hat. Das Fundament dieses stabilen Sitzes, der es dem Reiter ermöglicht, sein Pferd weder in Rücken noch Maul zu stören, bildet die Gerade von Schulter – Knie – Wade – Fuß. Das System beruht auf dem Prinzip der partnerschaftlichen Mitarbeit des Pferdes. Weiterführende Informationen, inklusive Beispiel- und Lehrvideos, finden sich auf der Homepage der Reitergemeinschaft Chiron e.V. unter http://www.rg-chiron.de/chiron/home/layout/1.aspx.

Der Inhalt eines Chiron-Grundkurses umfasst folgende Themen
- Theorie über den Leichten Sitz
- Erlernen des effektiven leichten Sitzes (Springsitz)
- Anatomie, Psychologie und Innervation des Pferdes und Folgerungen für das Training.
- Rhythmusreiten, Vertrauensbildung
- Reiten über Cavaletti, In-and-Out Sprünge, Gassenreiten, usw.
(Quelle: Reitergemeinschaft Chiron e.V.)

Die teilnehmenden Pferd-Reiter-Paare werden nach Größe und ggf. Vorkenntnissen in zwei Gruppen eingeteilt. Am Samstag und Sonntag finden jeweils zwei Einheiten pro Gruppe statt (eine vormittags, eine nachmittags). Die Einheiten werden gefilmt und Samstag und Sonntag Mittag sowie Samstag Abend anhand einer detaillierten Videoanalyse besprochen.

Termine

Anmeldeformular