Tellington TTouch und Bodenarbeit


 

Referent
Anke Recktenwald

Veranstalter
Pferdefreunde Kirchheimer Hof

Max. Teilnehmer
2 Tageskurs:  6-12 Teilnehmer

Kurspreis
2 Tage 265 Euro, zzgl. Unterbringung Pferd (55 Euro) und Verpflegung Mensch (40 Euro)

Zuschauer (max. 12)
1 Tag     80 Euro, incl. Verpflegung Mensch (20 Euro)
2 Tage 150 Euro, incl. Verpflegung Mensch (40 Euro)

Vorkenntnisse
über Linda Tellington-Jones kann man in vielen Büchern nachlesen, ebenso was TTouch und TTeam bedeutet - zusätzliche Informationen hierzu gibt es auch auf der Homepage von Anke Recktenwald (s. Kursinformation)

Jeder Teilnehmer wird mit seinem Pferd individuell abgeholt.

Zeitplanung
jeden Morgen um 08:30 Uhr: gemeinsames Frühstück/Einstimmung auf den Tag

1. Tag: Ende ca. 18:00 Uhr

2. Tag: Ende nachmittags ca. 17:00 Uhr - Ausklang und Hausaufgaben

Der Zeitplan richtet sich nach dem, was die Teilnehmer brauchen.

Es wird in Gruppen gearbeitet. Die Zuschauer werden intensiv eingebunden.

Es gibt täglich auch eine Einheit, in der die Arbeit mit den Menschen ohne die Pferde im Vordergrund steht.

(Anreise mit Pferd wird am Vortag empfohlen)

Benötigtes Material
Das gewohnte und erprobte Equipment und ein eigenes Pferd (auf Anfrage auch mit Lehrpferd möglich). Ein gut sitzendes, stabiles Halfter ist von Vorteil, Seilhalfter sind nicht geeignet.

Kursinformation
(Quelle: http://www.anke-recktenwald.de/tellington-touch/)

Tellington TTouch® und TTeam® Training
Tellington TTouch® Training für alle Tiere
ist eine leichte, respektvolle Trainings-Methode die Körper und Geist der Tiere und Ihren Menschen anerkennt.
Tellington Ttouch® Training beinhaltet
         Lernen,
                   Verhalten
                            Leistung
                                      Wohlgefühl
und vertieft die Verbindung zwischen den Tieren und ihren Menschen

Es beinhaltet 5 Bereiche
* die Körperarbeit, den sogenannten Tellington Ttouch®
* Bodenarbeit, genannt den Spielplatz für besseres Lernen
* Tellington TTouch® Training Ausrüstung
* Das Visualisieren, wie wir unsere Tere gerne sehen möchten mit einem Gefühl der Dankbarkeit
* Die Tellington TTouch Philosophie

Tellington Ttouch lehrt die Tiere über ihre instinktiven Reaktionen hinaus zu gehen und sich neuen Situationen leichter anzupassen.
Die Intention der Tellington Methode ist die Verbesserung der Zellfunktion und der Kommunikation zwischen den Zellen, in dem wir die folgende Botschaft zu den Zellen senden:

„Erinner dich an deine Perfektion“

 Anke Reckenwald

Die Tellington Touch Methode für Pferde verbessert Rittigkeit, Partnerschaft und Gesundheit.

1. TTOUCH – Die TTouches können den Muskeltonus ausgleichen, Verspannungen lösen, Schmerzen reduzieren und das Nervensystem beruhigen. TTouch erleichtert den Muskelaufbau. Er aktiviert bestehende und neue Nervenbahnen und verbessert die Zellkommunikation. Biofeedbackstudien zeigen, dass sich durch TTouches die Stresshormonproduktion verringert und bestimmte Muster der Gehirnwellen (Awakened Mind) auftreten. Menschen und Tiere, die mit dem TTouch arbeiten/gearbeitet werden, wirken ruhiger und können in ungewöhnlichen Situationen angemessener reagieren. Herzkohärenz stellt sich ein.

2. im Lernparcours – Arbeit mit differenzierten Bewegungen. Mit z.T. langsamen Bewegungen und ungewohnten Führtechniken an verschiedenen Aufgaben, lernen Pferde, intelligenter und stressfreier zu reagieren, ihren Körper besser zu nutzen, und Vertrauen in ihren menschlichen Führer zu entwickeln. Beide Gehirnhälften werden aktiviert und so entsteht innere und äußere Balance. Der Lernparcour kann geführt und geritten werden.

3. Reiten mit Tellington TTouch bedeutet mit verschiedenen Hilfsmitteln dem Pferd den Weg ins Gleichgewicht unterm Reiter zu erleichtern, das Vertrauen des Reiters in sein Pferd zu fördern und Spaß und Leichtigkeit zu entwickeln. Körperbandagen, Lindel, Halsring und Balancezügel sind leicht zu lernen und machen Spaß.

    

Unsere Philosophie:
-den individuellen Lernprozess jedes Menschen und Tieres zu unterstützen
-die Tiere in ihrer Bedeutung als unseren Lehrer zu schätzen
-in der Arbeit mit den Tieren Dominanz durch Verständnis zu ersetzen
-Harmonie, Zusammenarbeit und Vertrauen zwischen Mensch und Tier.


“Ich kann mich dem Ausspruch meines Vaters von ganzem Herzen anschließen: Jeder Pferdemensch sollte die Tellington-Methode kennen und sie bei seinen Pferden anwenden."Ingrid Klimke



Anmeldeformular
Termine